Speichermedien

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Übersicht verschiedener Speichermedien

Auf den meisten Computern sammelt sich nach und nach ein immer größeres Dateigewusel an. Die Ordnung lässt dadurch schnell zu wünschen übrig. Aus diesem Grund sind Speichermedien eine gute Möglichkeit, um Ordnung in das Dateigewusel zu bringen. Die Auswahl solcher Speicher ist allerdings riesig.

Externe Festplatten in verschiedenen Größen intern und extern

Das wohl bekannteste Speichermedium ist die Festplatte. Unterschieden wird dabei zwischen internen- und externen-, sowie 3 Zoll und 5Zoll Festplatten. Die interne Festplatte „CT128M4SSD2“ der Firma Crucial ist bekannt für die Transfergeschwindigkeit. Die 128 Gigabyte große „Solid State Disk“ ist kompatibel mit dem 6Gb/s SATA-Anschluss, genauso wie mit dem 3Gb/SATA-Anschluss. Das interne Speichermedium ist robust konstruiert, sodass dieses Stöße und Vibrationen aushält. Als B-Ware gibt es interne Festplatten, wie die „CT128M4SSD2“ ab 52€.

Schneller Speicher zum Mitnehmen – USB externe Festplatte

Im Gegensatz dazu ist die externe Festplatte nicht fest im Computer eingebaut und lässt sich einfach mitnehmen. Verbunden ist das Speichermedium meistens durch USB 2.0 oder 3.0. Das Letztere bietet ebenfalls deutlich schnellere Transfergeschwindigkeiten. Die „STOR.E ALU 2S PA4236E-1HE0“ hat den USB 3.0-HighSpeed Anschluss. Mit einer Größe von 500Gb sind generalüberholte, externe Festplatten ab 39€ erhältlich.

USB Sticks mit 2.0 oder 3.0 Schnittstelle

Ebenfalls über USB 2.0 oder 3.0 laufen die sogenannten Sticks. Diese sind deutlich kleiner als Festplatten und lassen sich somit noch besser verstauen. Die meisten Sticks lassen sich durch die Plug & Play einfach bedienen. Der „Flash Voyager 32GB“ der Marke Corsair ist Plug & Play kompatibel. Dieser besteht aus leichtgewichtigem Flugzeugaluminium und ist bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdicht. Zusätzlich gibt Corsair eine beschränkte 5 Jahres Garantie.

Speicherkarten für Kamera und Co.

Flashspreicher sind ebenfalls eine Möglichkeit, um Dateien zu sichern. Solche werden vor allem in Kameras benutzt, um die Bilder abzuspeichern. Mit einer Speichergröße bis zu 64 Gigabyte lässt sich eine solche Karte für verschiedene Dinge nutzen. Dank der UHS-I Technologie garantiert der Hersteller Lexar bei der „Thin Box SDXC 64GB Speicherkarte“ eine Mindestgeschwindigkeit von 60 Megabytes pro Sekunde. Als B-Ware sind 64Gb Flashspeicher ab 43 Euro erhältlich.

Finden Sie günstig Ihre passende Speicher-Lösung

Speichermöglichkeiten gibt es insgesamt viele. Bei einer großen Dateimenge lassen sich 3 Zoll, externe Festplatten oder zusätzliche 5Zoll, interne Festplatten empfehlen. Bei kleinen Dateien ist der USB-Stick keine falsche Wahl. Für die Kamera sind Flashspreicher das Richtige. Beachtet muss bei allen Speichergeräten die Geschwindigkeit, da diese bei allen Speichermedien variiert.

Zu den Computer Restposten